Anzeigenpotenzial

Die verschiedenen Optimierungen des Google Ads Tool legen das Potenzial für Verbesserungen offen. In diesem Zusammenhang werden jeweils die unterdurchschnittlichen Anzeigen mit den entsprechenden KPI aufgelistet. Die Abfolge der Spalten von links nach rechts entspricht wie in allen Tabellen des Tools, die Ihre KPI-Werte aufführen, dem Aufstieg auf die Konversionspyramide – von den Impressionen und Klicks bis hin zu den Konversionen und Kosten.

Die nachfolgenden Tabellen zeigen diese zugehörigen Quotienten:

  • CTR= Klicks/Impressionen
  • CR= Zielaktionen/Besuchern
  • Kostenanteil= Kosten/Umsatz

 

Anzeigenpotenzial
Screenshot: Anzeigenoptimierungen im Google Ads Tool

Ihre Anzeigen sind der Kern Ihrer AdWords-Werbung, denn hierdurch treten Sie mit dem unbekannten Surfer in Sichtkontakt. Anzeigen sind somit der Ursprung der Relevanz Ihres gesamten Kontos. Google generiert die Werbeseiten und versteigert die Werbeflächen. Die dort erscheinenden Anzeigen mit Ihren Texten werden zum wesentlichen Teil den Aktionsraum der Optimierungen bestimmen.

Entgegen eines verbreiteten Vorurteils ist Google nicht zu einer Anzeigenschaltung verpflichtet, wenn der Interessent einen Suchbegriff eingibt und dieser mit einem gewählten Keyword übereinstimmt. Google verkauft Anzeigenplätze und rechnet sie über die Keywords ab, die der Anzeigenkunde in seinem Konto eingestellt hat. Die Rentabilität bemisst sich für Google nach dem erfolgreichen Verkauf der Werbefläche. Das Potenzial auf der Werbefläche wird durch die Impressionen bestimmt. Die Nutzung des Potenzials stellen die Klicks dar, die anschließend von Google über die Keywords abgerechnet werden. Die Erfolgsquote für Google ist somit die CTR. Mit einer hohen CTR machen Sie sich bei Google beliebt. In zweiter Linie auch mit allgemeinen Keywords, über die Suchbegriffe zugeordnet und abgerechnet werden.

Die Erträge bei Google sind identisch mit Ihren Klickkosten, die sich bemessen nach:

CTR∗Impressionen∗CPCCTR∗Impressionen∗CPC

Sie erkennen an dieser kompakten Formel, dass Sie die Kosten letztlich nur ganz wenig beeinflussen können, nämlich über die CTR. Diese wird wiederum von der Position der Anzeigen und den Anzeigentexten bestimmt, also danach, wie der Text oder das Bild in das Sichtfeld des Surfers gerückt wird und welche Erwartungen geweckt werden. Die Anzeigenposition bestimmt weitgehend Google und Ihnen verbleiben letztlich als Aktionsraum die Anzeigentexte.

Aus diesem Grund beziehen sich die meisten Empfehlungen zur Optimierung auf die Anzeigentexte. Die Optimierung ist ein laufender Prozess, der in dem Buch zum Web-Business als Spirale visualisiert wird.

Optimierungsspirale Anzeigenwerbung
Optimierungsspirale Anzeigenwerbung