Optimale Strukturen, Ads-Elemente & Anzeigeneffizienz

Google AdWords dient als eines der besten Instrumente im Online-Marketing. Ziel sind in erster Linie, gezielte Konfiguration, sowie Auswahl der Kampagnen und Anzeigengruppen, sodass AdWords rentabel ist und bleibt. Im Folgenden wird Ihnen gezeigt, wie Sie durch die Optimierung Ihrer Anzeigen, Ihre Kampagnen optimieren können.

Konto optimal strukturieren

Über Google anmelden

Hier werden Ihnen nochmal alle aktiven Ads Elemente aus Ihrem Ads-Konto aufgezeigt, mit dem Zusatz, dass Ihre Elemente mit dem Branchendurchschnitt, den unser Tool im Hintergrund berechnet, verglichen werden. Dieser wird als Optimum angesehen und gilt anzustreben. Sie sehen speziell für jedes Ads-Element, wo Sie vom Branchendurchschnitt abweichen, und wie stark.

Benchmark Analyse; Branchendurchschnitt Google Ads aktive Ads-Elemente
Screenshot aus dem Google Ads Tool: Ihr aktiven Ads-Elemente vs. Branchendurchschnitt

Das Google-Ads-Tool gibt Ihnen Rückmeldungen zu Ihren Kennzahlen und zeigt Ihnen auf, was Sie verbessern sollten, um den Optimalwert zu erreichen.

Wenn Sie diese Handlungsanweisungen direkt im Tool umsetzen wollen und sich monatlich eine Stunde von einem unserer Ads-Mitarbeitern beraten lassen wollen, ist der Consulting-Tarif genau das Richtige für Sie.

Mit unserem Blog halten Sie Ihre Ads immer auf dem neusten Stand

Zum Blog

Aktive Ads Elemente; Google Ads Tool
Screenshot aus dem Google Ads Tool: Ihre aktiven Ads-Elemente

Aktive Ads-Elemente

Hier wird Ihnen angezeigt, wie viele aktive Elemente, sich über alle Ebenen hinweg, in Ihrem Konto befinden. Der Unterschied zu Google liegt hier, dass Google Ihnen auch Anzeigen als aktiv anzeigt, wenn eine Kampagne pausiert ist, die jeweiligen Anzeigen in der Kampagne aber nicht separat pausiert wurden.

Bei uns bekommen Sie hier genau auf einen Blick aufgezeigt, wie viele Kampagnen, Anzeigengruppen, Anzeigen, Keywords und Anzeigenerweiterung aktuell aktiv in Ihrem Ads-Konto sind. Das beeinflusst den Kontenüberblick, da am Ende weniger Einflussmöglichkeiten vorhanden sind, als in der Google-Zählung und in Ihrem Konto die Anzahl der wirksamen Aktivitäten zusammenschmilzt. Sie bekommen eine bessere Übersicht über Ihr Ads-Konto.

Hier Anzeigen bearbeiten und Erfolg steigern

Über Google anmelden

Anzeigendichte

Eine optimale Anzeigendichte beträgt 3. Dies bedeutet, dass Sie im besten Falle 3 Anzeigen pro Anzeigengruppe schalten. Die hier aufgeführte Übersicht zeigt Ihnen, ob Ihre Anzeigendichte in Ihrem Google Ads Konto optimal ist. Ist der Wert >3, prüfen Sie alle Anzeigen und sortieren Sie die Anzeigen mit der schlechtesten CTR aus. Denn bei diesen Anzeigen sprechen Sie die Zielgruppe am wenigsten an.

Anzeigendichte; optimal; Grader; Google Ads Tool
Screenshot aus dem Google Ads Tool: Optimale Anzeigendichte

Sie wollen neben der gezeigten Grafik auch direkt im Tool Ihre Anzeigen optimieren oder pausieren? Dann schauen Sie mal bei der Performance vorbei. Hier gibt es neben vielen grafischen Darstellungen auch die Möglichkeit, direkt in dem Google Ads Tool Änderungen vorzunehmen und Handlungsanweisungen direkt umzusetzen. Dies wirkt sich unter anderem positiv auf Ihren Performance Index aus.

Beachten Sie folgendes bei der Anzeigengestaltung:

  • Produkt offerieren
  • Nutzen darstellen
  • Aufgabe des Produktes aufzeigen
  • Aspekte auf Zielgruppe abstimmen
Anzeigeneffizienz ermitteln; Anzeigengruppen mit weniger als drei Anzeigen; Google Ads Tool
Screenshot aus dem Google Ads Tool: Anzeigeneffizienz

Anzeigeneffizienz

Die Anzeigeneffizienz zeigt Ihnen die Anzeigengruppen, in denen weniger als drei Anzeigen geschaltet werden. 

Da Google Anzeigen benötigt,  um diese passend für die Suchenden auszuliefern, sollten Sie dafür sorgen, dass pro Anzeigengruppe, drei Anzeigen geschaltet werden. Dies ist umso wichtiger, wenn Sie die Optimierung (durch z.B. Ziel-ROAS oder Ziel-CPA) an Google übergeben.

 

Es ist aber nicht nur die Anzahl von hoher Bedeutung. Viel wichtiger ist die Relevanz der Anzeigen. Sie müssen die Anzeigen perfekt mit den Texten auf Ihrer Landingpage abstimmen und Ihre segmentierte Zielgruppe optimal ansprechen. Die Optimierung Ihrer Textanzeigen ist eine fortlaufende Aktion, deren Erfolg durch die Auswahl der effizienten Anzeigen gesteigert wird. 

Beobachten Sie die erzielte CTR und CR: Entscheiden Sie anhand dieser Kennzahlen, welche Anzeigen sie optimieren und welche Sie pausieren wollen.

Performance Max Kampagnen?

Wir erklären Ihnen, welche Gefahren das

neue Kampagnenformat birgt


Zum Blogartikel

Stufen der Optimierung

Die Optimierung beginnt bei der Maximierung der Klickrate (Click Through Rate, CTR) und endet bei der Minimierung der Klickkosten (Cost-per-Click, CPC), sowie der Erhöhung der Konversionen (Conversions, Zielaktionen). Bei der Analyse Ihrer Kosten ist aber Vorsicht geboten – schnell läuft man Gefahr, Kampagnen mit überdurchschnittlichen Konversionskosten als "teuer" zu bezeichnen. Anhand der spezifischen Roherträge für jede einzelne Kampagne, können Sie die profitablen Kampagnen herausarbeiten.

Potenziale ermitteln und umsetzen
Screenshot aus dem Google Ads Tool: Stufen der Optimierung

Jetzt Google Ads optimieren

Über Google anmelden