Ertragspotenzial

Ziel der Ertragsoptimierung ist die Erhöhung der Differenz zwischen Umsatz und Kosten. Hierbei geht es im Gegensatz zum ersten Teil der Optimierungen nicht nur um eine Kostenersparnis. Im Fokus steht die Ertragssteigerung mithilfe des freiwerdenden Budgets.

Mit dem Ihnen nun erneut zur Verfügung stehenden Budget gehen Sie auf die Suche nach neuen Kunden- und Besucherquellen, weiteren Produkten oder Dienstleistungen oder neuen Angeboten für den aufgebauten Kundenbestand. Diese Detailarbeit geht über das Controlling der kaufmännischen Zahlen hinaus. Im Google Ads Tool finden Sie Hinweise auf Spielräume, die neue Strategien mit eingesparten Budgets eröffnen. Sie erhalten in diesem Zusammenhang Ertragspotenziale, die Sie unter Verwendung des eingesparten Budgets nutzen können. Das Google AdsTool errechnet für Sie die neue Wachstumslinie.

Für das Ertragspotenzial werden die Daten aller Anzeigengruppen auf die Konversionen umgerechnet. Anhand des neuen Werts der EPA werden die Potenziale sichtbar. Er wird aus dem Umsatz je Konversion abzüglich der direkten Werbekosten für diesen Umsatz in den AdWords-Anzeigengruppen berechnet.

Ertragspotenzial
Screenshot aus dem Tool: Ertragsoptimierungen

Der Ertragsanteil aus Ihren Anzeigengruppen ist die neue Bezugsgröße. Er veranschaulicht, welchen Anteil am Umsatz Sie als Ertrag im Unternehmen behalten. Dieser soll gesteigert werden; Wie im oben abgebildeten Screenshot zu sehen, geben Sie den Zielwert über den Schieberegler als prozentuale Verringerung des Kostenanteils vor.

Mit der folgenden Frage gehen Sie einen Schritt weiter als bei den Einsparpotenzialen: Wie viel zusätzlicher Ertrag ist möglich, wenn die eingesparten Kosten in ertragreichen Anzeigengruppen eingesetzt werden?

Dabei ist nicht gemeint, dass das Geld einfach in die bestehenden Anzeigengruppen fließen wird. Oft lohnt es sich, ähnliche Kampagnen im Remarketing, Shopping, Display oder in der mobilen Werbung neu zu definieren. Diese Rückkopplung bringt die Dynamik in die Entwicklung. Sie bewegen sich nun auf der Optimierungsspirale in die nächste Runde. Die Optimierungsspirale für die Anzeigenwerbung finden Sie im Buch zum Web-Business.

Im Fokus steht die Suche nach Möglichkeiten auf dem aufsteigenden Ast der Ertragskurve, wie es oben erklärt wurde.